Um uns herum
die Costa dei Traboccchi

Etwa 40 km lang und bald vollständig von einem der faszinierendsten Radwege Europas durchzogen, erstreckt sich die Costa dei Trabocchi in den Abruzzen von Ortona bis San Salvo und entwickelt sich in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Ziele für Touristen, die einen authentischen Urlaub in der Natur und Entspannung suchen.

Abseits der ausgetretenen Pfade ist dieser Abschnitt der Adriaküste mit seinen unberührten, postkartenreifen Landschaften, die sich mit Sand- und Kiesstränden abwechseln, ein ideales Ziel für diejenigen, die hier einen angenehmen Urlaub verbringen möchten, der auf größtmöglicher Ruhe und Entspannung basiert, während sie das fesselnde Meer, die Ausflüge in die Berge, den Radtourismus, die lokale Küche und den Wein sowie Dutzende von charmanten Dörfern genießen.

ZU SEHEN
Camping Sunbeach - Costa dei Trabocchi
KÜSTE DER TRABOCCHI

Die Küste der Trabocchi entspricht der Adriaküste in der Provinz Chieti (Abruzzen), die sich durch die Verbreitung der Trabucchi, der zum Fischfang errichteten Pfahlbauten, auszeichnet. Dieser Küstenabschnitt ist in ganz Italien für seine natürliche Schönheit und Verschiedenartigkeit berühmt: Jedes der Küstendörfer erhält seine eigenen Merkmale und Traditionen aufrecht.

Camping Sunbeach - Oasi di Serranella
OASI DI SERRANELLA

Das Naturschutzgebiet erstreckt sich über eine Fläche von etwa 300 Hektar zwischen Casoli, Altino und Sant’Eusanio del Sangro in der Provinz Chieti, am Zusammenfluss der Flüsse Sangro und Aventino.

Camping Sunbeach - Castello di Roccascalegna
DAS SCHLOSS VON ROCCASCALEGNA

Das Schloss von Roccascalegna ist eine Verteidigungsanlage in der Gemeinde Roccascalegna in der Provinz Chieti. Es befindet sich auf einem Felsvorsprung in einer dominierenden Lage über der Ortschaft, seine Errichtung reicht weit in die Vergangenheit zurück und es wurde zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert zahlreichen Erweiterungen unterzogen.

VASTO

Die Legende besagt, dass Diomede der Stadt den Namen Histon verlieh und diese ursprünglich von Stämmen aus Dalmatien bewohnt wurde. Sicher ist, dass sich die Frentaner in dem derzeit zur Gemeinde Vasto (Punta Penna) gehörenden Gebiet in einem unbekannten Zeitalter ansiedelten und somit mit den Samniten und den griechischen Kolonien Süditaliens und Siziliens (einschließlich Syrakus) in engen Kontakt kamen.

Camping Sunbeach - Riserva Naturale Lecceta
NATURSCHUTZGEBIET LECCETA

Das Naturschutzgebiet erstreckt sich über 175 Hektar in der Gemeinde Torino di Sangro, südlich der Mündung des Flusses Sangro, in der Nähe der Küste der Trabocchi. Das Symbol dieses Naturreservats ist die griechische Landschildkröte, obwohl die Gründe für die Erklärung zum Naturschutzgebiet, das seit 1971 von größter ökologischer Bedeutung ist, auf die gemischte mediterrane Vegetation zurückzuführen ist, in der die Steineiche die repräsentativste Spezies darstellt.

Camping Sunbeach - Maiella - Parco Nazionale D'Abruzzo
NATIONALPARK MAJELLA

Er ist einer der 24 italienischen Nationalparks, der sich aus territorialer Sicht durch seine Kompaktheit auszeichnet. Tatsächlich umsäumt sein Gebiet das große Majella-Kalksteinmassiv sowie den Monte Morrone im Westen und die Berge Pizi und Porrara im Osten. Der größte Gipfel im Park ist der Monte Amaro (2793 Meter).

INTERESSANTE PUNKTE UND ENTFERNUNGEN ZUM CAMPINGPLATZ