HOME

Ihr Urlaub in den Abruzzen,
an der Küste der Trabocchi

Der Camping Sun Beach liegt an der Promenade von Torino di Sangro, zwischen Pescara und Vasto, direkt am Meer, in unmittelbarer Nähe des kleinen touristischen Hafens von Fossacesia, gleich hinter dem Naturschutzgebiet Lecceta von Torino di Sangro, dem Steineichenwald, der zahlreiche, für die mediterrane Macchia typische Pflanzen beherbergt. Ein idealer Ort für einen Urlaub im Grünen.

Dorf & Camping

Etwa 60, in die grüne Landschaft eingebettete Wohneinheiten, die in Bungalows und Mobilheime unterteilt sind. Alle verfügen über eine voll ausgestattete Küchenzeile, ein Bad mit Dusche und eine Veranda für die Mahlzeiten im Freien. Zudem bieten wir etwa 20 Stellplätze mit Meerblick für Zelte, Wohnmobile und Wohnwagen.

Wählen Sie Ihren Bungalow
DAS ALTERNATIVE Mobilheime

DIE EINRICHTUNG - DIE DIENSTLEISTUNGEN

Von unserer Einrichtung aus, die an der ruhigen Promenade von Torino di Sangro liegt und praktisch an den Yachthafen von Fossacesia angrenzt, können Sie den Strand zu Fuß erreichen, ohne Straßen überqueren zu müssen.
In diesem familiengerechten Umfeld können Sie einen großen, mit Rutschen ausgestatteten Pool mit Meerblick, einen Mehrzweck-Tennis- und Fußballplatz, einen Beachvolleyplatz, einen Kinderspielplatz und einen Minimarkt nutzen, wo Sie tagtäglich frisches Brot, Obst und Gemüse kaufen können. Darüber hinaus bieten wir einen Fahrradverleih, eine kostenlose WLAN-Verbindung in der gesamten Einrichtung sowie einen Animationsservice im Juli und August (mit Miniclub für die Kleinen).

Pfütze
Restaurant
Lebhaftigkeit
Tennis
Market
Strand
Pizzeria
Volley
Fahrradverleih
Kinderspielplatz
Haustiere erlaubt
Acquagym
Kaffee
Fussball
WI-FI Bereich
Schiffchen

Folgen Sie uns auf INSTAGRAM

DAS RESTAURANT

Unser Restaurant bietet schmackhafte Fisch- und Fleischgerichte aus der regionalen Küche und eine abends geöffnete Pizzeria. Zudem stellen wir einen Take-Away-Service für diejenigen zur Verfügung, die ihre Mahlzeiten bequem auf der Veranda ihres Ferienhauses/Bungalows genießen möchten.

UNSERE UMGEBUNG, DIE KÜSTE DER TRABOCCHI

Die Küste der Trabocchi in den Abruzzen, die eine Länge von rund 40 km aufweist und in Kürze über einen der eindrucksvollsten Radwege Europas vollständig erkundet werden kann, erstreckt sich von Ortona bis nach San Salvo und stellt seit den letzten Jahren eines der beliebtesten Reiseziele der Touristen dar, die sich nach einem Urlaub im Zeichen der Natur und Entspannung sehnen.
Außerhalb der üblichen Touristenrouten wechseln sich an diesem Küstenabschnitt der Adria, der sich durch seine unberührten Landschaften auszeichnet, Sand- und Kiesstrände ab. Ein ideales Urlaubsziel für diejenigen, die sich auf der Suche nach einem umfassenden Reiseerlebnis zwischen Meer, Bergtouren,
Radtourismus, der köstlichen lokalen Küche und den edlen Weinen sowie inmitten der zauberhaften Dörfer befinden.

INTERESSANTE PUNKTE UND ENTFERNUNGEN ZUM CAMPINGPLATZ
KÜSTE DER TRABOCCHI

Die Küste der Trabocchi entspricht der Adriaküste in der Provinz Chieti (Abruzzen), die sich durch die Verbreitung der Trabucchi, der zum Fischfang errichteten Pfahlbauten, auszeichnet. Dieser Küstenabschnitt ist in ganz Italien für seine natürliche Schönheit und Verschiedenartigkeit berühmt: Jedes der Küstendörfer erhält seine eigenen Merkmale und Traditionen aufrecht.

OASI DI SERRANELLA

Das Naturschutzgebiet erstreckt sich über eine Fläche von etwa 300 Hektar zwischen Casoli, Altino und Sant’Eusanio del Sangro in der Provinz Chieti, am Zusammenfluss der Flüsse Sangro und Aventino.

DAS SCHLOSS VON ROCCASCALEGNA

Das Schloss von Roccascalegna ist eine Verteidigungsanlage in der Gemeinde Roccascalegna in der Provinz Chieti. Es befindet sich auf einem Felsvorsprung in einer dominierenden Lage über der Ortschaft, seine Errichtung reicht weit in die Vergangenheit zurück und es wurde zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert zahlreichen Erweiterungen unterzogen.

VASTO

Die Legende besagt, dass Diomede der Stadt den Namen Histon verlieh und diese ursprünglich von Stämmen aus Dalmatien bewohnt wurde. Sicher ist, dass sich die Frentaner in dem derzeit zur Gemeinde Vasto (Punta Penna) gehörenden Gebiet in einem unbekannten Zeitalter ansiedelten und somit mit den Samniten und den griechischen Kolonien Süditaliens und Siziliens (einschließlich Syrakus) in engen Kontakt kamen.

NATURSCHUTZGEBIET LECCETA

Das Naturschutzgebiet erstreckt sich über 175 Hektar in der Gemeinde Torino di Sangro, südlich der Mündung des Flusses Sangro, in der Nähe der Küste der Trabocchi. Das Symbol dieses Naturreservats ist die griechische Landschildkröte, obwohl die Gründe für die Erklärung zum Naturschutzgebiet, das seit 1971 von größter ökologischer Bedeutung ist, auf die gemischte mediterrane Vegetation zurückzuführen ist, in der die Steineiche die repräsentativste Spezies darstellt.

NATIONALPARK MAJELLA

Er ist einer der 24 italienischen Nationalparks, der sich aus territorialer Sicht durch seine Kompaktheit auszeichnet. Tatsächlich umsäumt sein Gebiet das große Majella-Kalksteinmassiv sowie den Monte Morrone im Westen und die Berge Pizi und Porrara im Osten. Der größte Gipfel im Park ist der Monte Amaro (2793 Meter).